Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

EU-Datenschutz-Grundverordnung
Informationen einholen

Ab 25. Mai 2018 tratt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVo) in Kraft, einer der strengsten Datenschutzgesetze weltweit. Der Schutz der persönlichen Daten steht zukünftig im Mittelpunkt des Schutzes. Mögliche Strafen für schwere Verstöße gegen die neue EU-DSGVo können bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes des betroffenen Unternehmens betragen. Aber nicht nur die angedrohten Strafen, sondern auch der für alle Unternehmen zwingende Schutz macht es leichter, wettbewerbsgerechter zu handeln. Erfahren Sie von einem zertifizierten Datenschutzbeauftragten aus erster Hand was die rechtlichen Neuerungen der EU-DSGVo für Sie als sog. „verantwortliche Stelle“ und Ihr Unternehmen bedeutet.

Meine Aufgabe ist es zum einen, Sie in einem kostenlosen Erstgespräch darüber zu informieren, was zu tun ist und zum anderen Ihnen Lösungen zu zeigen, wie Sie diesen Herausforderungen begegnen können.

Als geprüfte Datenschutzbeauftrage informiere ich Sie über die aktuellen Änderungen beim Schutz personen-bezogener Daten, erkläre die Auswirkungen auf Bereiche wie Internetrecht, Auftragsdatenverarbeitung sowie die Anforderungen an technischen und organisatorischen Maßnahmen und unterstütze sie als externer Datenschutzbeauftragter in der Einführung, Umsetzung und Überwachung.

Gerade die Umsetzung datenschutzkonformer Lösungsansätze wird ihnen als Geschäftsführer  Lars Bosse Mitglied in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V.
oder Eigentümer übertragen: Zugriffschutz, sichere Archivierung und ausreichende Datenspeicherung mit umfänglicher System- und Datenverfügbarkeit werden Ihnen übertragen.

Melden Sie sich und bitten um ein kostenloses Erstgespräch, in dem ich Ihnen auch erst einen konkreten Preis für die Arbeit als externer Datenschutzbeauftragter auf der Basis einer Preisliste nennen kann. Der Preis ist abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter, die die Bezugsgröße für den Aufwand darstellen.


 

Welche Aufgaben umfasst der Datenschutz, unabhängig von der Pflicht, einen datenschutzbeauftragten zu bestellen:

 

Überwachung der Datenverarbeitung
Ich überprüfen und dokumentiere für Sie die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, also der Zweckbe-stimmungen und Erlaubnistatbestände, etwaige Übermittlungsgrundlagen, sowie die Integrität, Verfügbarkeit und Vertraulichkeit der eingesetzten Datenverarbeitungsanlagen und Applikationen.

 

Schulung von Mitarbeitern
Ich belehre Ihre Mitarbeiter bei Aufnahme der Tätigkeit über das Datengeheimnis nach § 5 BDSG, das Telekommunikationsgeheimnis nach § 88 TKG sowie den Schutz von Betriebsgeheimnissen nach § 17 UWG und bieten zudem jährliche Grundlagen- und Intensivschulungen zum Datenschutz an. Alles wird ordnungsgemäß dokumentiert und für Sie zur externen Nachprüfung aufbereitet

 

Durchführung von Vorabkontrollen 
Ich unterstützen Sie bei der Prüfung durch den zuständigen staatlichen Datenschutzbeauftragten vor Beginn einer Verarbeitung, sollte diese mit besonderen Risiken für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen verbunden sein.

 

Mitwirkung bei der Beauftragung von Dienstleistern
Ich prüfe die Verträge mit Ihren Dienstleistern und Kunden auf datenschutzrechtliche Zulässigkeit und unterstützen Sie bei der Auswahl des Auftragnehmers unter Berücksichtigung der vom Auftragnehmer getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen.

 

Mitwirken beim Erstellen von Verfahrensübersichten
Ich helfen proaktiv bei der Erstellung von Verfahrensübersichten und Verfahrensverzeichnissen beim Umgang mit personenbezogenen Daten sowie über die zugriffsberechtigten Personen, so dass Sie diese stets zur Einsicht bereithalten können.

 

Prüfung von Verfahren im Umgang mit Beschäftigtendaten
Ich prüfe und dokumentiere in Abstimmung mit Ihnen unternehmensinterne Verfahren, wie den Ein- und Austritt von Mitarbeitern, die Lohn- und Gehaltsabrechnung, das Bewerbermanagement, das Betriebliche Wiedereingliederungsmanagement, sowie die automatisierte Arbeitszeiterfassung.

 

Mitwirkung bei der Gewährleistung der Rechte
Ich untersuche und dokumentiere für Sie die Verfahren zur Berichtigung, Sperrung und Löschung gespeicherter personenbezogener Daten sowie zur Informationspflicht bei unrechtmäßiger Kenntniserlangung von Daten. Zudem bearbeiten wir für Sie Anfragen von Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter zum Datenschutz.

 

Unterstützung bei technisch-organisatorischen Maßnahmen 
Ich berate Sie zu Maßnahmen zur Gewinnung informationstechnischer Sicherheit – sowohl durch organisatorische als auch technische Lösungen oder eine Kombination daraus. Gern überprüfe ich für Sie bereits installierte Lösungen in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation.
Alles wird anschließend für die Nachweispflicht auch schriftlich dokumentiert.

 

Datenschutz im Marketing und Vertrieb
Ich stelle für Sie sicher, dass bei erstmaliger Erhebung von personenbezogenen Daten Ihrer Kunden zu Werbezwecken Informationspflichten eingehalten werden. Außerdem unterstütze ich Sie bei der Prüfung und Sicherstellung der Verfahren zur Umsetzung der Bearbeitung von Werbewidersprüchen und Auskunftsersuchen.

 

Dokumentationspflichten Datenschutz im Marketing und Vertrieb
Ich erstelle mit Ihnen die umfangreichen Dokumentationen für die gesetzlich geforderte Nachweispflicht. Über 500 Fragen werden zu beantworten sein, diverse betriebliche Regelungen müssen erstellt werden, Verfahren beschrieben und erklärt sowie ein Pflichtbericht erstellt werden.