Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Als Recherche bezeichnet man das eigenständige Beschaffen von Informationen.
Das kostet Zeit angesichts der zahlreichen Quellen.

Die Recherche selbst kann durch unterschiedliche Gründe ausgelöst werden:

  • nachforschen

  • sich über etwas informieren, um Bescheid zu wissen

  • sich etwas systematisch erschließen

  • Hintergründe und Umstände kennenlernen

  • sich ein Bild machen können. 

Besonders das World-Wide-Web bietet einen fast unüberschaubaren Umfang an Informationen. Der leichte Zugang zu diesem macht es schwer, die „falsche Spreu vom richtigen Weizen“ zu trennen. Es fehlt den meisten das Wissen oder die Zeit, mit Informationskompetenz die richtigen Quellen zu finden und zu bewerten. Obwohl viele unterschiedliche Suchdiensten im Internet angeboten werden, um Informationen nachzuweisen, verwenden die meisten Internetnutzer nur wenige marktführende Suchmaschinen und Webverzeichnisse.

Archive oder Bibliotheken mit Büchern und Zeitschriften oder Gespräche mit Fachleuten werden vielfach bei der Informationsbeschaffung ignoriert.

Eine qualifizierte Recherche ist strukturiert und nachvollziehbar.

Sie gliedert sich zumeist in drei Phasen:

  1. Vor der Recherche

    • detaillierte Beschreibungder Aufgabenstellung

    • Formulierung einer Recherchethese oder -frage

    • Gliederung, Ablaufplan

  2. Während der Recherche

    • sofortige Eingliederung der neue Informationen in das Gesamtergebnis

    • Ständige kritische Prüfung der gewonnenen Informationen, Überarbeitung, ggf. Veränderungen oder Neubewertung

  3. Nach der Recherche

    • Quellenkritische Auswertung der Informationen

    • Zielfixierung und endgültige Problembestimmung bzw. -gewichtung

    • Formulierung des endgültigen Ergebnisses

    • suche nach geeigneter Präsentationsform.

 

Beispielhaft haben mich Kunden in diesem Geschäftsbereich haben mit mit folgenden Aufgaben beauftragt:

  • IHK Cottbus: Vortrag und Beratung zum Thema Fachkräftegewinnung aus Polen.
  • Ein Kreditinstitut: Aufarbeitung seiner Rolle im 2. Weltkrieg in Osteurpopa.
  • Stadt Eilenburg: Konzept zur Entwicklungsstragie die Nähe zu Leipzig wirtschaftlich und für die Bevölkerungsentwicklung zu nutzen-
  • Verarbeitungsbetrieb der Landwirtschaft sucht Saisonarbeitskräfte ausserhalb von Deutschland.

 

Aufgrund der wissenschaftlichen Ausbildung als Historiker und (Wirtschafts-) Geograph sind mir die unterschiedlichen Methoden des Erschließens sowie die Herangehensweisen an die Quellen bekannt.
Ergänzt durch eine langjährige Berufserfahrung werden die Ergebnisse zielgruppengenau aufgearbeitet und präsentiert – gleich zur Nutzung für den Auftraggeber.

Nutzen Sie mein Know-how um Ihre Informationspolitik sicher zu machen.
Ob Konkurrenzanalysen, Fragestellungen zur Unternehmensgeschichte, neuartige Technologien oder  Markt- und Standortanalysen – ich verschaffe Ihnen einen Vorsprung und spare Ihre Zeit.

 

Wie erreichen Sie mich?

Am besten über das Kontakformular, das mich per Mail fast überall erreicht.